“Wer wird Millionär?”: Günther Jauch erklärt seine Unterhosen-Etikette | Unterhaltung

Schmuddelig bei “Wer wird Millionär?”…

Quizmaster Günther Jauch (66) und seine Kandidatin Susanne Munzke hatten sich am Montagabend viel zu erzählen. Die Themen – auf ganzer Linie. Am Ende ging es sogar um Unterhosen.

Nach der 2000-Euro-Frage bemerkte der Moderator erste Parallelen. Er wollte von dem Schwaben wissen, der zu Hause vier Mädchen hat: „Finden Sie Ihre Töchter manchmal peinlich?“ Mit der Apothekenangestellten traf er ins Schwarze. Sie sagte offen: „Wenn wir irgendwo unterwegs sind, sagen sie immer: ‚Mama, bitte schäme dich heute nicht.’

Susanne Munzke aus Althengstett (Baden-Württemberg) unterhielt sich mit Jauch über Kinder

Susanne Munzke aus Althengstett (Baden-Württemberg) unterhielt sich mit Jauch über Kinder

Foto: RTL / Stefan Gregorowis?

Günther Jauch, selbst Vater von Töchtern, kennt solche Momente. Vor seiner Kandidatin plauderte er aus dem Nähkästchen heraus. Die Moderatorin verriet: „Früher habe ich öfter gehört: ‚Papa, du bist heute wieder so blöd.‘“ In der Show recherchierte er weiter nach Gemeinsamkeiten und fragte die vierfache Mutter ganz unverblümt: „Hast du auch mal die Kinder bekommen in der Vergangenheit im Schlafanzug oder zur Schule gegangen?“

Auch Munzke konnte davon ein Lied singen, bemerkte aber: “Ich dachte ab und zu: ‘Hoffentlich mache ich keinen Unfall.’ Das wäre dumm gewesen.“ Zum Thema Unfall erinnerte sich Jauch an eine Anekdote aus seiner eigenen Kindheit, an die er sich bis heute erinnert: „Als ich klein war, hat meine Mutter immer gesagt: ‚Zieh dir eine frische Unterwäsche an.‘“

Als ihr Sohn fragte „Warum eigentlich?“, antwortete Mama: „Wenn du einen Unfall hast.“ Darüber kann Günther Jauch heute noch schmunzeln. Den Rat seiner Mutter hat er seitdem sicher immer befolgt, auch wenn ihm der tiefere Sinn noch nicht ganz klar ist. Der Moderator in seiner Quizshow amüsiert: “Die lassen mich nicht allein wegen der Unterhose…” Den Rest könnte man sich denken.

Für seinen Zocker endete die 64.000-Euro-Frage mit Spaß: “Anja Jaenicke, Barbara May und Jessika Cardinahl waren in erfolgreichen Kinofilmen neben … zu sehen?” A: Mario Adorf, B: Götz George, C: Til Schweiger oder D: Otto Waalkes (rechts).

Munzke wollte ihr Glück nicht herausfordern, stieg aus und nahm am Ende 32.000 Euro mit nach Hause. Davon soll die ganze Familie etwas haben.