Serienende für “Rick and Morty”? Schwere Vorwürfe gegen Urheber

Justin Roiland, Schöpfer von „Rick und Morty“ wurde wegen häuslicher Gewalt angeklagt. Wie geht die Serie nun weiter?

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote

Die genannten Produkte wurden persönlich und unabhängig von unserer Redaktion ausgewählt. Wenn Sie in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) einkaufen, erhalten wir eine kleine Provision, die redaktionelle Auswahl und Beschreibung der Produkte wird hiervon nicht beeinflusst.

Rick und Morty‘ ist eine beliebte amerikanische Zeichentrickserie auf Netflix. Die beiden Schöpfer sind Justin Roiland und Dan Harmon. Fans können beim Streamingdienst bereits fünf Staffeln ansehen. Der sechste soll voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2023 folgen. Doch steht „Rick and Morty“ nun vor dem Ende?

Roiland wurde wegen schwerer häuslicher Gewalt in Orange County angeklagt, was den Fernsehsender Adult Swim dazu veranlasste, seine Verbindung zu beenden. In der Anklageschrift heißt es: „Ein Straftatbestand häuslicher Gewalt mit Körperverletzung und ein Straftatbestand der Freiheitsentziehung durch Drohung, Gewalt, Betrug und/oder Täuschung.“

„Rick and Morty“-Schöpfer Roiland: „nicht schuldig“

Er soll die Tat im Mai 2020 an dem unbekannten Opfer begangen haben. Der Vorfall wurde jedoch erst öffentlich, weil sich Roiland vergangene Woche einer Gerichtsverhandlung stellen musste. Der 42-Jährige bekannte sich „nicht schuldig“. Im August 2022 wurde er wegen des Vorfalls festgenommen, aber nach Hinterlegung einer Kaution in Höhe von 50.000 US-Dollar freigelassen.

Die nächste Anhörung ist für April 2023 angesetzt, bestätigt Roilands Anwalt: „Wir freuen uns auf die Gelegenheit, Justins Namen reinzuwaschen und die Vorwürfe schnell hinter uns zu bringen.“

Der amerikanische TV-Sender „Adult Swim“ verbreitet die erfolgreiche Zeichentrickserie für Erwachsene. Neben der Produktion und Entwicklung leiht Roiland den beiden Hauptfiguren seine Stimme.

Für „Rick and Morty“ gab es zwei Emmys.

Unbekannten Quellen zufolge wird “Rick and Morty” trotz allem fortgesetzt. Lediglich die Sprechrollen müssen neu besetzt werden. Harmon übernimmt nun die alleinige Verantwortung für die beliebte Serie.

Roiland gewann sogar zwei Emmys für seine Rolle in den Folgen „Cucumber Rick“ und „The Acid Keg Episode“ von „Rick and Morty“. Wie es für den Synchronsprecher mit seinen anderen Projekten weitergeht, ist noch nicht klar.

*Affiliate-Link