Neue Musik von Yukno, Nono Punch, Bountydave & Skinny B uvm

Viele Gründe zum Feiern: FM4-Geburtstagsparty, Protestsongcontest, Music Moves Europe Award und die neusten Musikvideos aus Österreich. Zwischen Sommernostalgie, Hotelabriss, Sonnenaufgang und Flucht vor der Einsamkeit.

Von Andreas Gstettner-Brugger

Es gibt viel zu feiern! Wir gratulieren ganz herzlich einer großartigen Stimme der heimischen Musik: KANN ist einer der Gewinner des diesjährigen Musik bewegt Europa-Award in Groningen gewesen. Mit dieser renommierten Auszeichnung für populäre und zeitgenössische Musik reiht sich die junge Sängerin in die Liste ehemaliger Preisträger wie Rosalia, Dua Lipa und Hozier ein. Das Gefühl, es immer noch nicht glauben zu können, mischt sich nun mit Begeisterung und Dankbarkeit.

Am kommenden Samstag feiern wir endlich wieder unseren mit euch FM4-Geburtstagsfeier in der Ottakringer Brauerei! Neben unseren „alten Helden“ Mando Diao könnt ihr viele Acts aus Österreich live erleben: Granada, Sharktank, Saló, Uche Yara und die Band Leftovers haben als Vorgeschmack auf ihr Konzert eine FM4-Session für uns aufgenommen.

Am 12. Februar feiern wir Protestsongcontest. Sie können alle die Top 25 sehen Hör zu. Am kommenden Donnerstag im FM4 Soundpark küren eine Jury und Sie die TOP 10, die dann live beim Finale auf der Rabenhoftheaterbühne in Wien zu sehen sind.

Im Februar gibt es die Möglichkeit, die besten Musikvideos aus Österreich zu feiern und auf der großen Leinwand in den Kinos zu sehen. Unter dem schönen Titel BRAVÖ-HITS 2022 die Veranstaltungen und Vorführungen finden in Innsbruck, Graz, Linz und Salzburg statt. Wir, der FM4 Soundpark, veranstalten den Abend in Wiens TOP Kino.

Hier feiern wir die aktuellen Videos zu neuen Singles aus Österreich:

Yukno – “Goldener Tag”

Der graue Januar verleitet uns dazu, uns nach den warmen Sommertagen zu sehnen. Er schafft oft die Wurzel für verklärende Nostalgie, verschwenderische Erinnerungen und konfrontiert uns gleichzeitig mit dem Hier und Jetzt des Winters. Dieses Spannungsfeld hat das steirische Musik- und Produktionsduo YUKNO perfekt eingefangen in ihrer neuen Single “Goldener Tag”. Dies ist ein weiterer Vorbote des treffend betitelten Albums „Everything Is Past“, das Anfang März erscheinen soll. Schwelgen wir bis dahin in der Vergangenheit des letzten Sommers, gebettet auf dröhnende Sounds und einen flotten Breakbeat.

Nono Punch feat. Xaverama – „Jemand“

Experimentell und unkonventionell geht der niederösterreichische Musiker Nono Punch an die Produktion seiner Tracks heran. Die aktuelle Single „Somebody“ ist eine Kollaboration und zugleich das Debüt des Wiener Sängers und Songwriters Xaver Gruber. Seine sanfte und melancholische Stimme schwebt über dem zerstückelten Klangkosmos, immer wieder wird sie zerstückelt und verfremdet. Ein düsteres Stück über Einsamkeit und psychischen Missbrauch. Auf der Suche nach Ruhe und Heilung. Verstörend und unglaublich spannend zugleich.

Bountydave & Skinny B – „530“

Um die ersten Sonnenstrahlen für ihr Video einzufangen, sind Rapper dabei Bountydave und Dünnes B stand um 5:30 Uhr auf und ging durch die Straßen. Auch der berührende Text bewegt sich zwischen dem noch dunklen Flackern der Großstadtlichter und der aufgehenden Sonne am Berg mit Blick über die Stadt. „5thirty“ handelt vom Abhängigkeitsgefühl in toxischen Beziehungen, dem Weggehen-Wollen und Nicht-Können, dem Wunsch, die dunklen Zeiten hinter sich zu lassen und endlich ins Licht zu treten. Wobei kein resignierter Blick auf die Situation herrscht, sondern die positive Stimmung überwiegt, die Veränderung ankündigt.

Raketenwissenschaft – „wieder stark“

Popsongs zu machen ist keine Raketenwissenschaft. Und doch braucht es einiges an Geschick, um einen guten Electro-Pop-Track zu machen, der innovativ, charmant und originell zugleich ist. Das bringen die beiden „Musikveteranen“ in die heimische Szene, Wolfgang Schlögl und Florian Horwath in ihr aktuelles Musikprojekt Rocket Science. Es ist ein schmaler Grat zwischen witzigen Pop-Anleihen und ernsthaftem Elektro-Indie, den die beiden gekonnt meistern. Auch das neuste Stück „wieder stark“ versprüht den Charme von Musikern, die in ihrer Karriere schon einiges durchgemacht und musikalisch durchlebt haben, um sich nun ganz den Dingen zu widmen, die einfach nur Spaß machen. Das hört man in jedem Ton. Das bizarre Video wurde kurz vor dem Abriss im Hotel Cristall gedreht.

Auch gut und gut zu wissen

  • Das Pustertal die … Diealias Lisa Reyer hat eine sehr reduzierte, schwebend schöne Single produziert. “Bring mich nach Hause“ ist ein gefühlvolles Indie-Pop-Stück über Sehnsucht.
  • Produzent und Musiker Peter Kreuzer beweist mit dem tiefen elektronischen Soul-Tanzstück “Glauben„Dieser innovative Sound kann auch tanzbar sein.
  • Die Achillesferse der Songwriter Ian Fischer ist vielleicht sein Hang zur Melancholie. Andererseits beschert uns genau das so schöne Nummern wie die neue Single „Achilles Heel“, die er vor einiger Zeit bei der veröffentlicht hat Hamburger Küchensessions live vorgeführt.
  • Traurigkeit zeigen und hörbar machen, das ist was“Zeig mir deine Traurigkeit” die Band Jolphin, wobei sich eine Ukulele in den Refrain des klassischen Indie-Pops schummelt. Nett!

Servieren Sie in dieser wöchentlichen Kolumne Lisa Schneider und Andreas Gstettner-Brugger Musikalische Häppchen aus Österreich. Neue Bands und Songs, Videos und Konzerthighlights quer durch den stylischen Gemüsegarten.

  • Der gebürtige Ire Dylan Goff, der seit langem in Österreich lebt, schrieb seine EP „ungebunden” geschrieben. Schillernd schöne Stücke über Ängste und Liebe. Die Refrains haben oft opulenten Hymnencharakter.
  • Das österreichische Musikprojekt Reisen in die Zukunft widmet sich der instrumentalen, sphärischen Musik, die uns in 80er-Jahre-Soundscapes und experimentelle Elektronik entführt, wie etwa das neue Stück „Azurit“.
  • Sebastian Spörker alias wandelt irgendwo zwischen Indie, Pop und Hip Hop palff durch die Straßen Wiens. Statt Astronaut zu werden, führt er seine Truppe nun als Musikkapitän in die Charts. Ein Schritt dahin ist die neue Single „Weißes Rauschen“.
  • Letzten Donnerstag sah Lisa Schneider das berühmte Album der Band im FM4 Soundpark Molly präsentiert und mit der Reste unterhielten sich über ihre FM4-Session.
  • Letzten Sonntag bei der FM4 Soundpark Night hatte ich Clara Luzia zu Gast im Studio. Ihr Album „Howling At The Moon, Gaze At The Stars“ hat sie uns bereits exklusiv vorgestellt. Ich habe auch Michael Fiedler von FM4 über die TOP 25 des Protest-Songcontests gehört.