Netflix stellt klar: „Wir haben noch nie eine erfolgreiche Serie abgesetzt!“


Obwohl die beiden Showrunner Baran bo Odar und Jantje Freise mit „Dark“ einen Riesenerfolg verbuchen konnten, hat Netflix beim gedanklichen Nachfolger „1899“ nun Abstriche gemacht. Die anderen beiden Staffeln der Serie werden daher nicht mehr erscheinen.

Beide sind ziemlich enttäuscht und haben sich auf Instagram an ihre Fans gewandt.

Da nicht nur durch die Entfernung von „1899“ Immer mehr Unmut über die Entscheidungen, berichtete der Vorsitzende von Netflix nun. Ted Sarandoszum Wort:

„Wir haben noch nie eine erfolgreiche Serie abgesetzt! Einige dieser Shows, obwohl gut gemeint, haben ein viel zu kleines Publikum mit einem viel zu großen Budget angesprochen!“

Was denken Sie? Sagen Sie uns in den Kommentaren:

Meine Liebe zum Film wurde 1993 so richtig entfacht, als mein 11-jähriges Ich durch die massive Jurassic-Park-Werbekampagne einer Gehirnwäsche unterzogen wurde. Seitdem ist es mein Lieblingsfilm. Andererseits hängt mein Herz am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz Besonderes und unendlich tiefer als der amerikanische Hollywoodbrei. In Bezug auf das Spielen hatte ich eine hervorragende Erziehung, nämlich NES und GAME BOY, bevor viele weitere folgten. Ich bin immer noch ein Sega-Fan. Lieblingsregisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblingsspiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda – Ocarina of Time Lieblingsfilmkomponist: Jerry Goldsmith