Netflix setzt die Sitcom mit Neil Patrick Harris in der Hauptrolle ab

Herber Rückschlag für Neil Patrick Harris: Staffel 2 von „Uncoupled“ wird nicht kommen.

In der Netflix-Serie „Uncoupled, How I Met Your Mother“ spielt Star Neil Patrick Harris einen schwulen Mann, der damit fertig werden muss, dass sein Partner nach über 15 Jahren mit ihm Schluss macht. Als frischgebackener Single muss er sich in einer Welt aus Dating-Apps und kurzlebigen Begegnungen zurechtfinden und sich nebenbei als Immobilienmakler über Wasser halten. Da die erste Staffel nach nur acht Folgen mit einem Cliffhanger endete, wünschte sich das Publikum verständlicherweise eine Fortsetzung in Form der zweiten Staffel von Uncoupled, aber Netflix wird diesen Wunsch nicht erfüllen können.

„Uncoupled“ abgesagt: Staffel 2 wird es nicht geben

Während sich Netflix-Fans vielleicht schon über die Ankündigung einer neuen Staffel einiger Serien freuen, bevor die neuen Folgen ausgestrahlt werden, wird das „Uncoupled“-Publikum nie erfahren, wie es mit Michael (Neil Patrick Harris), Suzanne (Tisha Campbell), Stanley ( Brooks Ashmanskas) und Co. Netflix hat die LGBTQ-Sitcom abgesetzt.

Grund dafür: Offenbar reichten die Streaming-Zahlen nicht aus, um eine zweite Staffel zu rechtfertigen. wie Was läuft auf Netflix berichtet, „Uncoupled“ war erst eine Woche in die Netflix-Top 10 kann halten.

Wenn Sie jetzt auf der Suche nach einem Ersatz sind, finden Sie Inspiration in unserem Video:

„Uncoupled Season 2: Diese Fragen bleiben unbeantwortet

Obwohl Uncoupled nach acht Folgen endete, hinterließ die Serie zahlreiche Fragen. Wir verraten euch, welche in einer zweiten Staffel hätten beantwortet werden sollen.

Werden Michael und Colin wieder zusammenkommen?

Nachdem Michael Colin (Tuc Watkins) so gut wie überwunden hat, findet er sich im Serienfinale plötzlich in ihrer ehemaligen Wohnung wieder. Er hat einen großen Fehler gemacht und will zurück zu ihrer Beziehung. Bevor Michael auf das Geständnis seines Ex-Freundes antworten kann, ist die Folge und damit Staffel 1 vorbei. Genau an der Stelle des Cliffhangers hätte eine neue Staffel beginnen sollen. Stattdessen werden wir nie erfahren, ob die beiden wieder zueinander gefunden hätten.

Wen sieht Suzanne im Café?

Dass Suzannes Geschichte stark an die von „Mamma Mia“ erinnert, ist ihr selbst schon aufgefallen – allerdings mit mehr Schwarzen. Michaels Kollege interessiert es jedoch nicht, herauszufinden, welcher der drei Männer, die sie auf einer Reise durch Europa kennengelernt hat, der Vater ihres Sohnes Kai (Jasai Chase Owens) ist. Als er ihn jedoch selbst findet und ihn spontan in einem Café sitzen lässt, überwältigt sie Suzannes eigene Neugier.

Obwohl das Publikum nicht sieht, wen sie sieht, spricht ihre Reaktion Bände. Sichtlich überrascht und auch ein wenig geschockt steht sie am Eingang des Cafés und sieht zum ersten Mal seit Jahren den Vater ihres Kindes. Wer das ist, wird uns wohl für immer verborgen bleiben.

Was passiert mit Billy und Stanley?

Auch Michaels beste Freunde Billy (Emerson Brooks) und Stanley werden im Finale auf die Probe gestellt. Während Billy ermutigt wird, seinen Lebensstil zu überdenken, muss sich Stanley auf den vielleicht härtesten Kampf seines Lebens vorbereiten. Natürlich werden ihn seine Freunde nach der Brustkrebsdiagnose unterstützen, aber niemand kann ihm den schweren Teil abnehmen. Wird Stanley die Krankheit besiegen können und wird Billy weiterhin immer jüngere Partner wechseln wie seine Unterwäsche? Wir werden es wahrscheinlich nie erfahren.

Ob Ihre Lieblingsserie Ihr Sternzeichen verrät, finden Sie in unserem Quiz heraus:

Nennen Sie uns 5 Serien und wir erraten Ihr Sternzeichen!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutieren Sie mit uns über aktuelle Kinostarts, Ihre Lieblingsserien und Filme, auf die Sie sehnsüchtig warten – weiter
Instagram und
Facebook. Folgen auch Sie uns
Flipboard und Google News.