Mit Video: Kali Uchis kündigt erstes von zwei für 2023 geplanten Alben an

Kali Uchis ist auf dem besten Weg, die erste Hälfte ihres Versprechens für 2023 einzulösen. Sie kündigte an, dass ihr Album RED MOON IN VENUS am 3. März 2023 erscheinen wird. Bereits am 19. Januar veröffentlichte sie die erste Single „I Wish You Roeses“. . Sie hat auch angekündigt, dass sie bei Festivals und Konzerten in Nord- und Südamerika auftreten wird. RED MOON IN VENUS ist laut einer früheren Ankündigung nur eines von zwei Alben des US-Amerikaners mit kolumbianischen Wurzeln, die 2023 erscheinen sollen. Es wird auf Englisch sein, während sie beim zweiten Projekt, das noch keinen Namen hat, auf Spanisch singen wird.

Eine erfolgreiche Karriere zwischen den Sprachen…

Kali Uchis hat in ihrer bisherigen Karriere immer wieder mit dieser Zweisprachigkeit gespielt. Bereits auf ihrer zweiten Veröffentlichung POR VIDA aus dem Jahr 2015 unternahm sie den ersten öffentlichen, wenn auch eher vorsichtigen Versuch, einen zweisprachigen Song zu schreiben. Ihr Durchbruch kam mit dem ersten Studioalbum ISOLATION aus dem Jahr 2018, das ein komplettes Lied auf Spanisch enthält. Das Folgealbum SIN MIEDO (DEL AMOR Y OTROS DEMONIOS), mit dem sie sich 2020 endgültig als feste Größe etablieren konnte, kommt ganz ohne englischsprachigen Track aus. Neben der Geschichte ihrer Zweisprachigkeit verdeutlicht die Vorbereitung der beiden Veröffentlichungen im Jahr 2023 noch einen weiteren Aspekt.

Vor der Ankündigung der Alben enthüllte der 28-Jährige eine Zusammenarbeit mit Ariana Grande zu planen – sofern sie ihre derzeit laufenden Filmarbeiten zur Adaption des Musicals „Wicked – Die Hexen von OZ“ abgeschlossen haben. Das scheint noch in der Schwebe zu sein, aber die Größe der Künstler*innen, mit denen sie arbeitet, ist bezeichnend. 2014 war sie an einer Publikation von beteiligt Snoop Dogg beteiligt. Bereits für POR VIDA wurde sie von unterstützt Tyler, der Schöpfermit denen sie seitdem weiter zusammenarbeitet, Diplom und In Katrana – für ihren Song „10%“ gewannen sie 2021 einen Grammy. Außerdem hat Uchis unter anderem mit dem Gorillaz, Zahmer ImpalaSZA, Jorja Smith und ihr aktueller Partner Don Toliver.

…und zwischen den Genres

Musikalisch schöpft sie aus vielen Genres und weist auf vielfältige Inspirationen hin. Ihr erstes, komplett selbstproduziertes Mixtape DRUNKEN BABBLE bezeichnete sie als „genre-trotzend“. Dieses Adjektiv passt auch weiter. Jazz, Soul, Funk, R’n’B, Latin und Indie-Pop und, wie auf der 2022 erschienenen Single „No Hay Ley“, treffen House unter stets gefühlvollem, oft sehr zurückhaltendem Gesang aufeinander. Die Produkte dieser Vielfalt sind jedoch überraschend homogen und machen deutlich, dass sie mittendrin ihren eigenen Sound gefunden hat. Zusammen halten sie die zutiefst romantische Persönlichkeit der Sängerin, die seit vielen Jahren gepflegt wird und in der Ästhetik ihrer Musik immer präsent ist.

Das kommende Album RED MOON IN VENUS soll sich um die Liebe drehen, der Titel nimmt einen astrologischen Einfluss an. Laut Aussage will sie sich dennoch nicht auf ein Genre festlegen und experimentell bleiben. Die erste Single „I Wish You Roses“ erinnert eher an ihr frühes, atmosphärischeres Schaffen als an die R’n’B-Einflüsse, die auf ISOLATION noch deutlicher zu spüren sind. Nachdem 2022 ein eher ruhiges Jahr für den Musiker war, dürfte 2023 nun einiges zu bieten haben.

(einbetten)https://www.youtube.com/watch?v=-Y7zc0eO26k(/einbetten)