Jetzt streamen: Einer der besten Filme von Bruce Willis, knallharte Action mit Sylvester Stallone und mehr Neuheiten

Paramount+ ist immer noch auf dem Weg, einer der großen Player in der Streaming-Welt zu werden – und hat gerade sein Angebot auf hohem Niveau ausgebaut. Unter anderem neu: der Krimi „Lucky Number Slevin“, gespickt mit reihenweise Superstars.

Natürlich werden klassische Bruce-Willis-Hits wie „Last Boy Scout“ und „Die Hard“ für immer unerreicht bleiben. Für FILMSTARTS-Redakteur Daniel kommt gleich danach „Lucky Number Slevin“. Denn der kurzweilige, verstrickte Thriller-Spaß, der sich anfühlt, als gäbe es so viele Stars wie Wendungen, macht immer Spaß.

Die Geschichte von Slevin (Josh Hartnett), der von einer Misere in die nächste stolpert, den schwärzesten Tag seines Lebens durchmacht und dabei die halbe Unterwelt auf den Plan ruft, ist voller Wendungen und frecher Dialoge – dazu ein Übermut All-Star-Besetzung und Der unterhaltsame und spannende Ausflug in die mörderische Welt von Rabbinern, Mafiosi und anderen zwielichtigen Gestalten ist vollendet.

» “Lucky Number Slevin” bei Paramount+* (im Kanal über Amazon Prime Video)

Neben einem eiskalten, scharfzüngigen Bruce Willis als Killer mit Kultpotenzial und Josh Hartnett als liebenswürdigem Chaot mit großer Klappe sind auch Schauspieler wie Morgan Freeman, Ben Kingsley und Robert Forster sowie andere große dabei Namen – von Lucy Liu über Stanley Tucci bis Corey stole Unser Autor Martin Soyka hat in der FILMSTARTS-Rezension starke 4 von 5 Sternen erzielt.

Streaming-Tipp: Diese neue Serie ist das ultimative Must-see für jeden Filmfan – mit Stars aus „Avatar 2“ & „Top Gun 2“

Ebenfalls neu bei Paramount+

DOA – Tot oder lebendig“: Der letzte Film von Action-Ass und Hongkong-Kultregisseur Corey Yuen (“Shanghai Hero”, “The Transporter”) ist mittlerweile 17 Jahre alt, hätte aber als Abschlussfilm deutlich mehr verdient. Die kunterbunte Videospiel-Verfilmung ist für Martial-Arts-Fans auf jeden Fall einen Blick wert und macht zumindest einige Szenen Spaß, verpasst am Ende aber die Chance, wenigstens ein Spaß-Trash-Feuerwerk der Marke „Drei Engel für Charlie“ zu sein. In der FILMSTARTS-Rezension gibt es 2 Sterne.

» “DOA” bei Paramount+* (im Kanal über Amazon Prime Video)

Autobahnrennfahrer“: Am 30. März 2023 startet mit „Manta Manta – Zwoter Teil“ die Fortsetzung des deutschen Vorgängers „Fast & Furious“, auf die sich viele Fans des Kultklassikers bereits freuen. Mit ähnlich benzingetränkter Unterhaltung versuchte der “Autobahnraser” 2004 die Zielgruppe zu treffen. Allerdings hat das mehr schlecht als recht funktioniert: 1 Stern.

» „Autobahn Racer“ bei Paramount+* (im Kanal über Amazon Prime Video)

Kugelmann 6“: Tom Gerhardt und Hilmi Sözer, die Malle zwischen knappen Bikinis und Komasaufen unsicher machen? Liebe es oder hasse es – erlebe es jetzt auf Paramount+. Die FILMSTARTS-Rezension vergab magere 1,5 Sterne.

» “Ballermann 6” bei Paramount+* (im Kanal über Amazon Prime Video)

Die Superfrau“: Und wieder deutsches Kino. Waren Sie schon mal im Kino für Hits wie „Der Vorname“, „Der Nachname“ oder „Geschlossene Gesellschaft“ und haben sich gefragt, was Regisseur Sönke Wortmann früher gemacht hat? Die Antwort findet sich unter anderem in der romantischen Komödie, in der Veronica Ferres versehentlich ihre eigene Scheidung ankündigt.

» „Die Superfrau“ bei Paramount+* (im Kanal über Amazon Prime Video)

Schießerei – keine Gnade“: Fans deftiger Action dürfen sich derweil auf ein hartes Duell zwischen Kultstar Sylvester Stallone und Publikumsliebling Jason Momoa freuen. Kultregisseur Walter Hill (“Red Heat”, “Nur 48 Hours”) erfindet mit dem unterhaltsamen Thriller das Genre nicht neu, beweist aber zugleich, dass er es wie kaum ein anderer versteht, Actionkino der alten Schule zu inszenieren. In der FILMSTARTS-Rezension kamen mindestens 3 Sterne heraus. (Hinweis: „Shootout“ ist die einzige neue Ergänzung, die auf Paramount+ verfügbar ist, aber derzeit nicht auf dem Prime Video-Kanal verfügbar ist.)

» „Schießerei“: bei Paramount+ / bei Amazon Prime Video*

Falls Sie Paramount+ noch nicht abonniert haben: Sie können den Streamingdienst sowohl direkt als auch als Kanal bei Amazon Prime Video für 7,99 Euro / Monat abonnieren. Wer nur mal reinschnuppern oder einige der Must-sees im Sortiment der Plattform abhaken möchte (unter anderem sind dort Hits aus dem Jahr 2022 wie „Top Gun: Maverick“ oder „Scream 5“ erhältlich), der möge können den Service auch sieben Tage kostenlos testen.

*Die Links zum Amazon-Angebot sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links einkaufen, erhalten wir eine Provision.