Jeremy Renner: Er hat seinem Neffen bei einem Schneepflugunfall das Leben gerettet! | Unterhaltung

Wirklich heroisch!

„The Avengers“-Star Jeremy Renner (52) erholt sich derzeit von seiner Horror Unfall am Neujahrstag. Es wird noch lange dauern, bis er vollständig genesen ist – mit mehr als 30 Knochenbrüchen, schweren Blutungen und anderen Verletzungen schwebte ihm Lebensgefahr vor.

Jetzt stellt sich heraus: Renner hat sich all diese Verletzungen zugezogen, weil er seinem Neffen das Leben gerettet hat!

Das geht aus dem Polizeibericht hervor CNN gegenwärtig.

Auf Twitter teilte Renner ein Bettfoto eines Physiotherapeuten, der sein Bein behandelte

Auf Twitter teilte Renner ein Bettfoto eines Physiotherapeuten, der sein Bein behandelte

Foto: Twitter/@JeremyRenner

Der Unfall am Neujahrstag ereignete sich, als Renner versuchte, ein Auto mit seinem Schneepflug aus dem Tiefschnee zu räumen. Das Auto gehörte seinem erwachsenen Neffen. Nach dem Schneeräumen stieg der Schauspieler aus dem Schneepflug – und das schwere Gerät kam plötzlich ins Rollen. Laut Polizeibericht hatte Renner vergessen, die Handbremse anzuziehen.

Dann das Grauen: Der Schneepflug begann dem Bericht zufolge seitwärts vom Hügel zu rutschen. „Als er von der Pistenraupe stieg, bemerkte er, dass sie direkt auf (seinen Neffen) zusteuerte.“ Renner reagierte sofort: “Er hatte Angst, dass die Pistenraupe (seinen Neffen) treffen würde, also beschloss er, zu versuchen, sie zu schließen, anzuhalten oder umzuleiten.”

Mit einem solchen Schneepflug wollte Renner das Auto seines Neffen vom Schnee befreien.  Anschließend wurde er von der Kette unter das Fahrzeug gezogen und überrollt

Mit einem solchen Schneepflug wollte Renner das Auto seines Neffen vom Schnee befreien. Anschließend wurde er von der Kette unter das Fahrzeug gezogen und überrollt

Foto: EPA

Renner versuchte, wieder in die Kabine zu steigen. Dazu musste Renner auf die Fahrspur des Fahrzeugs klettern – er wurde „sofort unter die linke Spur gezogen“, hieß es in dem Bericht. Mit dramatischen Folgen. Der schwere Schneepflug überrollte den 52-jährigen Vater einer Tochter (9).

Renners Neffe leistete Erste Hilfe, bis der Krankenwagen kam und Angehörige die Notrufnummer 911 wählten. Der Schauspieler wurde ins nächste Krankenhaus geflogen.

Ein Freund des Actionhelden sagte vor ein paar Tagen „ Radar-Online„Die rechte Seite von Jeremys Brust war zerquetscht und sein Oberkörper brach zusammen. Er hatte auch eine schwere Kopfwunde, die blutete, und eine Beinverletzung.“ Renner sagte, er sei „fast verblutet“ und „fast gestorben“, während er auf Hilfe wartete. “Es ist viel schlimmer als irgendjemand weiß!”

Der Freund fuhr fort: „Jeremy ist sich der Tatsache sehr bewusst, dass er dort draußen fast gestorben wäre.“

Hollywood-Star Jeremy Renner liebt große Maschinen und besitzt auf seinem Grundstück am Lake Tahoe im US-Bundesstaat Nevada mehrere Schneepflüge unterschiedlicher Größe

Hollywood-Star Jeremy Renner liebt große Maschinen und besitzt auf seinem Grundstück am Lake Tahoe im US-Bundesstaat Nevada mehrere Schneepflüge unterschiedlicher Größe

Foto: jeremyrenner/Instagram

Dank ihm geht es seinem Neffen gut!

Inzwischen hat sich Renner so weit erholt, dass er das Krankenhaus verlassen hat und sich zu Hause erholt. an Twitter An seine vielen Unterstützer richtete er Dankesworte: „Ich möchte mich bei allen für ihre Botschaften und ihre Aufmerksamkeit bedanken. Viel Liebe und Dank an euch alle.“

Der größte Dank gilt ihm selbst – für seinen selbstlosen Einsatz.

(salo)