Herbert Pixner: „Musik muss mich herausfordern“ – salzburg.ORF.at

kultureller sonntag

Die Südtirolerin ist am Kultursonntag, 29. Jänner um 19 Uhr bei Manuela Promberger zu Gast. Auch in der Sendung geht es um die gute alte, neue Platte.

Manuela Promberg

Privat

Manuela Promberg

Versandbenachrichtigung

“Kultursonntag”, 29. Januar 2023 von 19:00 bis 20:00 Uhr

Der Südtiroler spielt dieses Jahr dreimal in Salzburg: einmal in der Szene, zweimal im Festspielhaus. Es gibt kaum noch Tickets – fast alle Konzerte sind restlos ausverkauft. Ein Grund, genauer hinzuschauen.

Wie alles begann

Herbert Pixner fand seinen ganz eigenen Weg: Er wuchs mit fünf Geschwistern auf einem Bergbauernhof in Walten in Passeier (Südtirol) auf. Zuerst lernte er die verhasste Klarinette, später heimlich Schlagzeug und dann autodidaktisch die diatonische Mundharmonika. Im Laufe der Zeit folgten weitere Holz- und Blechblasinstrumente wie Flügelhorn, Trompete und Tuba sowie Saxophon und diverse Schlaginstrumente.

Ein Musikvirtuose geht seinen eigenen Weg

Was ist das Erfolgsrezept, was ist die Inspirationsquelle des Südtirolers? Und wie hat alles angefangen? fragt Redakteurin Manuela Promberger und wirft gemeinsam mit dem Ausnahmemusiker einen Blick in seinen Konzertkalender für 2023. Und ganz nebenbei geht es auch noch um die gute alte, neue Platte.