Demenz/Tiefschlafregeneration: Momente verbinden durch Musik und Stimmen

„TOGETHER.AUDIO“ schafft verbindende Momente gemeinsam mit Angehörigen anhand von Audiodateien mit höchster Präzision, um die Verbindung zu einem geliebten Menschen aufrechtzuerhalten, wenn sie sich im künstlichen Tiefschlaf befinden, an Demenz leiden oder Sie einfach nicht rund um die Uhr für sie da sein können Sein.

GROSSE SIEGHARTS. Together.Audio wurde 2022 von Sprecherin Sonja Amann und dem gebürtigen Groß Sieghartser Andreas Mühlmann, Tonmeister und Entwickler, gegründet.

Gemeinsam mit Angehörigen komponieren die beiden verbindende Momente, um den befürchteten Bindungsverlust zu den Liebsten zu stoppen. Mit der Lieblingsmusik des Patienten und Geschichten aus dem gemeinsamen Leben, erzählt von der vertrauten Stimme des geliebten Menschen, wird das Gefühl der Verbundenheit und Nähe für beide wiederhergestellt und gestärkt.

Together.Audio eignet sich für Personen, die in einen Tiefschlaf versetzt wurden, an Demenz leiden oder nicht rund um die Uhr für diese Person da sein können. Unterstützt wird das Projekt von der Wirtschaftsagentur Wien, Echobell und Glücksaffe. Mehr unter www.zusammen.audio

Die ganze Geschichte

Es gibt Momente im Leben, die alles verändern. Nichts stimmt mehr. Die Verbindung zu einer Person beginnt langsam zu verblassen. Dieses Erlebnis wird Sonja Amann nie vergessen. Ihr Mann wurde 2020 aufgrund seiner COVID-Erkrankung in den Tiefschlaf versetzt. „Für mich brach eine Welt zusammen. In mir brachen Abgründe der Ohnmacht und Hilflosigkeit auf“, erinnert sie sich. Das Schlimmste für Sonja Amann war jedoch, dass sie ihren Mann auf der Intensivstation nicht besuchen durfte, obwohl sie verzweifelt war Aus dieser Verzweiflung heraus kam ihr der Impuls, verbindende Momente – „Bonding Moments“ – für ihren Mann festzuhalten, um mit ihm in Kontakt treten zu können.

Gefühl von Nähe und Verbundenheit
Über diesen Impuls sprach sie mit dem langjährigen Freund der Familie und Tontechniker Andreas Mühlmann, heute ihr Co-Geschäftsführer von Together.Audio, der sofort die Lösung fand: die Kombination von Stimme und Musik. An zwei Nachmittagen nahmen die beiden in Mühlmanns Tonstudio Erinnerungen aus dem gemeinsamen Leben des Paares auf. Amann sprach von gemeinsamen Visionen. Sie las ihrem Mann Briefe von Freunden vor und sprach über Musik, die das Paar von Anfang an verband.

„Die Möglichkeit, etwas für ihn tun zu können und auf diese Weise mit ihm in Kontakt zu treten, hat in mir ein intensives Gefühl der Nähe und Verbundenheit ausgelöst“, sagt Sonja Amann. Bei ihrem Mann muss es ähnlich gewesen sein. Er wurde zunehmend ruhiger und entspannter, wie das unterstützende Pflegepersonal berichtete. Mehrmals am Tag setzten sie ihm die Kopfhörer auf, damit er die vertrauten Geräusche hören konnte.

Wenn die Trauer vorbei ist, geht alles wieder los
Andreas Bartl starb an der damals noch viel zu unbekannten COVID-Erkrankung. Mit seinem Tod brach für die plötzlich alleinstehende Frau die Welt zusammen. Heute sagt sie: „Ich habe es geschafft“. Die für ihren Mann aufgenommenen Audiodateien halfen ihr, sich in der schweren Trauerphase mit den oft so eng verbundenen Themen Leben und Tod auseinanderzusetzen. „Wenn die Trauer vorbei ist, geht alles wieder los“, sagt Sonja Amann, heute stärker denn je.

Weniger Einsamkeitsgefühl
Sonja Amann und ihr Geschäftspartner Andreas Mühlmann haben sich in den vergangenen Monaten intensiv mit der Wirkung von Stimmen und Musik auf das Gehirn beschäftigt. 2022 gründeten die beiden Together.Audio. Ihre gemeinsame Vision ist es, anderen zu helfen, die in ähnlich aussichtslosen Situationen stecken wie Amann damals – egal ob der geliebte Mensch im Koma liegt, im Pflegeheim liegt oder man einfach nicht da sein kann sie rund um die Uhr. Ihre Bonding Moments unterstützen auch Tiefschlafpatienten in der Aufwachphase. Sie minimieren das Gefühl, allein zu sein.

„Rundfunk“ in höchster Tonqualität
Die Audiodatei ist eine Art Radiosendung bis zu einer Länge von 74 Minuten in höchster Tonqualität. Darauf legt Toningenieur Andreas Mühlmann besonderen Wert.

„Für die Entspannung ist es enorm wichtig, dass die Obertöne auch im Gehirn ankommen“, weiß er. Deshalb gibt es die Bonding Moments nur im Set mit besonders weichen Kopfhörern und einem einfach zu bedienenden Player, verpackt in einem praktischen Case. „Nur so kann die hohe Wirksamkeit gewährleistet werden und Entspannung und Regeneration eintreten“, ergänzt Mühlmann.

Bestätigte Wirksamkeit
„Musik ist eine großartige Möglichkeit, das psychische Feld eines Menschen zu stabilisieren und Stress abzubauen“, sagt der bekannte Klangforscher Thomas Chochola. „Klänge haben eine positive Wirkung auf den Menschen und helfen, den Körper zu stabilisieren“, bestätigt die Musiktherapeutin Petra Mallin. „Together.Audio bietet die einzigartige Möglichkeit, in aussichtslosen Situationen helfen zu können“, ergänzt sie. Für Sonja Amann ist es die Liebeserklärung an ihren verstorbenen Mann und an ihr Leben. Ab dem ersten Schuss.