Bushidos Frau hatte eine Fehlgeburt

Anna-Maria Ferchichi brachte acht Kinder zur Welt. Doch die Frau von Rapper Bushido verlor ein Baby. Jetzt spricht sie in den sozialen Medien darüber.

Rapper Bushido und seine Frau Anna-Maria Ferchichi sind Eltern von sieben gemeinsamen Kindern, der 41-Jährige hat zudem einen 20-jährigen Sohn aus einer früheren Beziehung. Regelmäßig gewährt sie private Einblicke in ihr Leben als Großfamilie. Sie spricht auch offen über schlechte Erfahrungen. So jetzt: Ferchichi gibt bekannt, dass sie einst ein ungeborenes Kind verloren hat.

Auf Instagram beantwortete sie Fragen ihrer Follower. Und jemand wollte wissen: “Haben Sie jemals eine Fehlgeburt gehabt?” Ferchichi gibt eine ehrliche Antwort: „2014, kurz nach der Zwillingsschwangerschaft in der achten Schwangerschaftswoche.“ Auch eine Ausgrabung war notwendig. Bei diesem medizinischen Eingriff werden Reste des Embryos, der Plazenta oder des Endometriums aus der Gebärmutter entfernt. Dies soll Komplikationen vorbeugen.

Ferchichi weiter: „Dann habe ich auf meine Periode gewartet. Aber Issa war schon unterwegs.“ Sohn Issa wurde 2015 geboren, drei Jahre zuvor folgten die Zwillinge Djibrail und Laila auf Bushidos und Anna-Maria Ferchichis älteste Tochter Aaliyah, die dieses Jahr ihren elften Geburtstag feiert.

Ihre jüngsten gemeinsamen Kinder sind die Drillinge Leonora, Naima und Amaya. Sie kamen Ende 2021 zur Welt. Die Schwangerschaft war von Komplikationen begleitet, eine Zeitlang musste sich das Paar um eine ihrer Töchter sorgen. Aber am Ende ging alles gut. Die Mutter hat erst im November letzten Jahres ein Foto mit all ihren Kindern auf ihrem Profil gepostet, wie man oben im Post sehen kann.