Boris Becker erntet Spott und Häme für eine neue Aussage

LONDON, VEREINIGTES KÖNIGREICH – 29. APRIL: Der frühere Tennisstar Boris Becker kommt am Southwark Crown Court zur Verurteilung an, nachdem er wegen vier Anklagen nach dem Insolvenzgesetz in Bezug auf ...

Boris Becker teilt erneut Lebensweisheiten auf Instagram, erntet aber nicht nur die gewünschte Reaktion.Bild: AA / Wiktor Szymanowicz

Sterne

Vera Siebnich

Boris Becker ist erst seit wenigen Wochen wieder frei. Zuvor war der ehemalige Tennisprofi in Großbritannien wegen Konkursdelikten im Gefängnis. Nach seiner Freilassung gab er auf Sat.1 ein großes Interview, in dem er offen über seine Zeit hinter Gittern und seine Pläne für die Zukunft sprach. Es gibt immer wieder Gerüchte, dass Becker plant, auch ein Buch zu schreiben. Der Tennisstar ist nun auch wieder als TV-Kommentator gefragt.

Es sieht also nicht so aus, als würde sich Becker überhaupt aus der Öffentlichkeit zurückziehen. Umso überraschender war ein Posting auf Instagram, das eine klare Botschaft aussendete. Aber Becker erntet nicht nur Zuspruch und Unterstützung.

Boris Becker: Post sorgt für Spott

Seit seiner Haftentlassung ist Becker wieder sehr aktiv Instagram. Neben Glückwünschen für seinen ältesten Sohn Noah nutzte Becker die Plattform zuletzt vor allem, um für seine Arbeit als TV-Experte zu werben. Aber in seinem Feed tauchen immer wieder Posts mit inspirierenden Sprüchen auf. Kürzlich teilte er ein Bild von einem Schild mit der Aufschrift „All we have is now“ in leuchtenden Buchstaben. Und das neuste Foto in seinem Feed ist wieder eine Textkachel. Auf schwarzem Hintergrund steht in englischer Sprache:

„Drei Dinge, die Sie privat halten sollten: Ihr Liebesleben, Ihr Einkommen, Ihre nächsten Pläne.“

Die watson-App für Ihr Smartphone

Liest du gerne Watson? Holen Sie sich jetzt unsere News-App auf Ihr Smartphone – natürlich kostenlos! Hier geht es direkt weiter zur Apple-App und hier zu App im Playstore. Und wenn Sie mehr wollen, werden Sie jetzt Follower:in on Instagram.

Boris kommentiert den Beitrag: „#Wort“. Ein Zeichen dafür, wie ernst es ihm mit der Botschaft ist? Einige seiner Fans kann es kaum glauben.

In den Kommentaren unter dem Post gibt es herbe Kritik für Becker. „Verstecke dein Einkommen nicht schon wieder“, fordert einer und spielt damit auf den Grund an, warum Boris im Gefängnis war. Ein anderer bemerkte trocken: „Du hast dein Liebesleben nie privat gehalten, Boris. Ich wünsche dir das Allerbeste!“ Und ein dritter denkt sogar:

“Und dann gibt es Sie, der es nie geschafft hat, einen von ihnen zu bekommen.”

Auch Becker bekommt Zustimmung

Nicht alle sehen die Aussage von Boris nur negativ. „Du bist positiv Energie inspiriert uns“, schreibt einer. Viele bekunden auch einfach mit Herzchen und Smileys ihre Zustimmung zur Ankündigung. „Weise Worte“, schreibt ein Kommentator.

Aber es wäre durchaus verständlich, dass viele Becker diese Worte nicht wirklich akzeptieren. Immerhin hat er in der Vergangenheit immer wieder sehr ausführlich über sein Liebesleben, seine finanzielle Situation und seine Zukunftspläne gesprochen – zuletzt in der Interview bei Sat.1 etwa. Ob und wenn ja wie lange er dieses Mal an diesem Motto festhalten wird, bleibt abzuwarten.