Babylon Ecstasy: Cast, Storyline, Trailer und Review von Damien Chazelles Comedy-Drama

FILMKRITIK

In „Babylon – Rush of Ecstasy“ steht der Wandel in Hollywoods Filmindustrie im Mittelpunkt des Geschehens. Netzwelt liefert alle Infos rund um das Historiendrama!

"Babylon - Rausch der Ekstase"

„Babylon – Rush of Ecstasy“ ist eine Drama-Komödie des amerikanisch-französischen Drehbuchautors und Filmregisseurs Damien Chazelle, der unter anderem für sein Werk „La La Land“ bekannt ist. Der dreistündige Spielfilm beschäftigt sich mit der Filmindustrie Hollywoods von den 1920er bis 1950er Jahren.

Babylon – Rausch der Ekstase: Handlung

Mit Beginn der 1920er-Jahre vollzog sich ein Wandel in der Filmindustrie Hollywoods. Wenn die Ära des Stummfilms zu Ende geht, beginnt die Ära des Tonfilms. Das neue Medium bietet unglaubliche neue Möglichkeiten, bringt aber gleichzeitig gravierende Nachteile mit sich.

Manny Torres, ein mutiger Schauspieler und Sohn mexikanischer Einwanderer, träumt davon, groß rauszukommen, während Jack Conrad, ein berühmter Filmstar, alles zu haben scheint, aber nie genug bekommt. Das Leben eines jeden wird sich im Laufe der Zeit drastisch verändern und Partys und Ruhm mit der Angst vor Versagen und Leiden einhergehen.

Babylon – Rausch der Ekstase: Trailer

Im Folgenden findet ihr den offiziellen Trailer zu „Babylon – Rush of Ecstasy“. Ein paar erste Ausschnitte zeigen die Vielschichtigkeit Hollywoods inklusive Drama, Spaß und Chaos.

Externe Inhalte
von Youtube

An dieser Stelle finden Sie einen Videos von Youtube, die den Artikel ergänzt. Diese können Sie sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Dadurch können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserem Datenschutz-Bestimmungen.

Babylon – Rausch der Ekstase: Besetzung

Die Hauptrollen in dem Film werden unter anderem gespielt von “Birds of Prey: Die Emanzipation von Harley Quinn„—Schauspielerin Margot Robbie (als Nellie LaRoy) und „Es war einmal in HollywoodSchauspieler Brad Pitt (als Jack Conrad). Mit dabei sind Diego Calva als Manny Torres, der auch als Erzähler fungiert, Tobey Maguire („Spider-Man“) als James McKay, Jean Smart als Elinor St. John und Max Minghella als Filmproduzent Irving Thalberg vor der Kamera.

Außerdem sind Schauspielgrößen wie Jovan Adepo („Der Stand – Der letzte Stand“) als Sidney Palmer, Samara Weaving als Colleen Moore, Olivia Wilde als Ira Conrad, Katherine Waterston als Ruth Arzner und Eric Roberts als Robert Roy.

Außerdem gibt es Phoebe Tonkin (“Die Originale“), Jeff Garlin (“Die Goldbergs“) als Don Wallach, Jennifer Grant als Mildred Yates und Flea als Bob Levine.

Drei Stunden Reizüberflutung

Das Historiendrama „Babylon – Rush of Ecstasy“ gilt seit langem als potenzieller Oscar-Kandidat. Ein 3-Stunden-Film braucht jedoch weit mehr als die beeindruckenden schauspielerischen Talente von Brad Pitt und Margot Robbie. Trotz des aufwändigen Bühnenbildes und dutzender beeindruckender Kostüme sorgt der Film – anders als der Titel – nur für ein wenig Ekstase.

Lara Kitzinger
Altersfreigabe aus Jahren
Dauer 189 Minuten
Freigeben

23. Dezember 2022

Budget $78.000.000
verzeichnet $14.343.438
Post-Credit-Szene

Besetzung

  • Brad Pitt

    Jack Konrad

  • Zirkus-Szalewski

    Fahrer (Wallachs Party)

  • diego kahl

    Manni Torres

  • Floh

    Bob Levine

  • Hansford Prince

    Jo Feiertag

  • JC Curris

    LKW Fahrer

  • Jean Smart

    Elinor St. John

  • Jimmy Ortega

    Elefantenzüchter

  • Jovan Adepo

    Sydney Palmer

  • Margot Robbie

    Nellie LaRoy

  • Olivia Wilde

    Ina Konrad

  • Telvin Griffin

    Reggie

Wer streamt Babylon – Rush of Ecstasy?

Babylon – Rausch der Ekstase kaufen und mieten

Genre

Regie

Produzenten

  • Adam Siegel
  • Helen Estabrook
  • Markus Platt
  • Matthäus Pluffe
  • Olivia Hamilton
  • Tobey Maguire

Produktionsunternehmen

  • BBC One

  • Marc Platt-Produktionen

  • C2 Filmgruppe

  • Materialbilder

  • Bilder von Organismen

  • Wilde Hühner

Weitere Quellen

Verpassen Sie nichts mit dem NETZWERK-Newsletter

Jeden Freitag: Die informativste und unterhaltsamste Zusammenfassung aus der Welt der Technik!