Am 27. Januar: Mina König liest mit Musik bei Stöhrs Lesefutter Traiskirchen

Am Freitag, 27. Januar, liest die Autorin Mina König alias Emily Walton in Stöhrs Lesefutter in der Otto-Glöckel-Straße in Traiskirchen aus ihrem Buch „Mademoiselle Oppenheim“. Nicht zuletzt dank der musikalischen Umrahmung durch Robert Michael Weiß wird der Abend zu einem besonderen Ohrenschmaus.

TRAISCHÜRCHEN. Das neue Lesejahr startet mit vielen Highlights in der Traiskirchner Buchhandlung „Stöhrs Lesefutter“. Den Anfang macht die Wiener Neustädter Autorin und Journalistin Emily Walton, die unter ihrem Pseudonym Mina König über historische Frauenpersönlichkeiten schreibt. Am 27. Januar liest sie aus ihrem Buch „Mademoiselle Oppenheim“. Beginn ist um 19:00 Uhr Musikalisch begleitet wird sie von Robert Michael Weiß. Um Anmeldung beantragt wird, beträgt der Unkostenbeitrag 10 Euro.

Stöhrs Lesefutter
Otto-Glöckel-Straße 2-4, 2514 Traiskirchen
Webseite: stoehrs-lesefutter.at

Infos zum Buch:

Paris, 1933: Die junge Deutschschweizer Künstlerin Meret Oppenheim genießt das unbeschwerte Leben inmitten der Pariser Bohème. Zu ihren engsten Freunden zählen die Surrealisten Pablo Picasso, Joan Miró, Alberto Giacometti und André Breton. Als sie sich in den Maler Max Ernst verliebt, beginnt eine stürmische Affäre. Aber Meret will nicht nur seine Muse sein. Sie will ihren eigenen Weg gehen und träumt vom großen Durchbruch.

Über den Autor

Mina König ist das Pseudonym der Wiener Neustädter Autorin und Journalistin Emily Walton, die sich intensiv mit den Biographien bedeutender Frauen der Geschichte auseinandersetzt. Als sie bei Recherchen auf Fotos von Meret Oppenheim aus den 1930er Jahren und persönliche Briefe aus dem Nachlass der Künstlerin stieß, ließ sie das faszinierende Leben dieser außergewöhnlichen Frau nicht mehr los und die Idee zu ihrem Roman war geboren.

Ausblick auf kommende Termine:

17. Februar:
Reinhard Kleindl, Das Elixier Gottes, Wissenschaftsthriller

24. Februar:
Dietmar Gnedt, Reisender, Politthriller
Lesung mit Musik, persische Musik aufgeführt von Saeid Tehrani und Farjam Derakhshani

3. März::
Alex Beer, Felix Blom, historischer Krimi

17. März:
Beppo Beyerl, Die bösen Jungs von Wien, Sachbuch
Lesung mit Musik, Wiener und Strizziliedern, Alexander Chachée und Stefan Stöhr

Gebühr von jeweils 10 Euro.
Beginn täglich um 19:00 Uhr. Um Anmeldung ich fragte.

Mehr zum Thema:

Mademoiselle Oppenheim – Sie liebte das Leben und erfand die moderne Kunst